buchhaltungskurse.ch

Tolle Buchhaltungskurse für Schweizer Fachleute

Anlagenbuchhaltung Seminar

seminar-anlagenbuchhaltung.jpg

Die Anlagenbuchhaltung als Teilbereich von Finanzbuchhaltung und Kosten- und Leistungsrechnung befasst sich mit den Vermögensgegenständen des Anlagevermögens. Zentral sind Faktoren der Bewertung von Anlagevermögen, Zu- und Abgänge sowie Abschreibungen auf dem Anlagevermögen.

Wieso eine gute Anlagenbuchhaltung für Ihr Unternehmen wichtig ist

Transparente Informationen über die Kosten der Produkte und Dienstleistungen, die Ihr Unternehmen herstellt und auf dem Markt anbietet, sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Sofern Ihr Unternehmen über keine aussagekräftige Kostenrechnung verfügt, laufen Sie mitunter Gefahr, unbewusst nicht-kostendeckende Preisangebote für Offerten zu rechnen, Beschaffungs- und Leistungserstellungsprozesse zu verteuern oder gar Fehlinvestitionen zu tätigen.

Insbesondere, wenn Ihr Unternehmen in einem Bereich tätig ist, der anlageintensiv ist, besteht bei unvollständiger Buchführung oder Darstellung im Rahmen der Anlagenbuchhaltung die Gefahr von Fehlaussagen und auch Falschinformationen in der Bilanz. Zudem gibt die Anlagenbuchhaltung Anhaltspunkte für Entscheidungen, die Sie in Bezug auf die Erst- und Folgebewertung treffen müssen. Also etwa Fragen wie “liegt eine Aktvierungsfähigkeit überhaupt vor?” oder “Wie bewerte ich die Positionen?”

Achtung! Die Anlagenbuchhaltung birgt mehr Stolpersteine als vermutet

Die Aufstellung einer korrekten, aussagekräftigen Anlagenbuchhaltung ist nicht ohne Tücken. Am Seminar Anlagenbuchhaltung, das wir Ihnen, sofern Sie in einem anlagenintensiven Unternehmen arbeiten, wärmstens empfehlen können, lernen Sie, wie Sie die Anlagenbuchhaltung korrekt und sicher abwickeln sowie Stolpersteine vermeiden.

Anlagenbuchhaltung Seminar – Ihr Praxis-Nutzen im Überblick

  • Sie erhalten die systematische Einordnung innerhalb der Kostenrechnung, kennen die Zusammensetzung des Anlagevermögens und können einzelne Ein- und Ausgaben dem entsprechenden Anlagekonto zuweisen.
  • Sie sind nach dem Seminar in der Lage, eine Anlagenbuchhaltung aufzubauen, korrekt zu führen und abzuschliessen.
  • Sie können Zugänge, Abgänge und Wertveränderungen berechnen und buchhalterisch erfassen.
  • Sie sind in der Lage, die für die interne und externe Berichterstattung notwendigen Angaben und Informationen zu extrahieren und darzustellen.

Inhalte dieses Seminars zur Anlagenbuchhaltung

  • «Anlagebuchhaltung und Anlagevermögen» – Theoretische Einführung
  • Gesetzesrahmen der Anlagenbuchhaltung: Welche Bestimmungen sind für die korrekte Darstellung, Buchführung und Berichterstattung zu berücksichtigen?
  • Howto: Eröffnung, Führung und Abschluss einer Anlagebuchhaltung von A-Z
  • Aufbereitung der Berichterstattung in der Jahresrechnung
  • Anhand von Beispielen und Gruppenarbeiten vertiefen Sie die verschiedenen Seminarthemen

Zielgruppe

Das Anlagenbuchhaltung Seminar eignet sich insbesondere für Fach- und Führungskräfte aus Finanz- und Rechnungswesen, Treuhänder und Geschäftsführer von Unternehmungen. Sie sollten als TeilnehmerIn aber über Grundkenntnisse in der Buchführung verfügen.